Drucken E-Mail

    8. Lauf zum Supermoto G-Cup Stubaital 20. und 21. September 2008

    Nachdem mein Mopped zum Rennen im Stubataldoch noch nicht fertig wurde, und meine EXC 450 bereits schon wieder zur Enduro zurückgebaut wurde, hab ich mich kurzfristig entschlossen mit der LC4 das Rennen zu fahren. Dies erwies sich als Fehler. Obwohl die Strecke ziemlich lang war, aber doch auch enge Kurven hatte, konnte ich mit der LC4 leider nur den 3. letzten(!) Startplatz heraus fahren. Es gelang mir einfach nicht, mich  wieder an mein altes Einstzgerät zu gewöhnen. Ist doch ein mega Unterschied zwischen der 590er und der 690er! Die "Dicke" lies sich einfach nicht um die Kurven biegen....

    1. Lauf

    Nachdem ich mit der Dicken keine Rennen fahren wollte (einfach zu schwer und zu anstrengend), stellte mir Pascal Hagner seine 450er SMR zur Verfügung. Da ich aber das Motorrad nicht komplett auf mich umstellen wollte (und die Zeit dafür gar nicht vorhanden war), lief es auch nicht so toll im Rennen. Es ging zwar besser als mit der LC4, aber ich konnte dennoch nur den 11. Platz heraus fahren...

    2. Lauf

    Hier versuchte ich es dann mit der 450er Suzuki von Ludwig Eschlberger. Ick kam zwar etwas besser damit zurecht, als mit der 450er von Pascal, aber nach dem Start stürzte Albert Schatzl direkt vor mir und ich kam gerade noch zum stehen. Überfahren wollte ich ihn natürlich nicht.... Leider würgte ich  bei dieser Aktion die Suzuki ab und es dauerte eine Weile bis das Mopped wieder lief. Ich konnte im Lauzfe des Rennens noch zwei, drei Gegner überholen, aber es sprang leider nur der 14. Platz heraus. Somit hab ich in der Gesamt wertung 20 Punkte auf meinen ärgsten Konkurrenten Bernhard Göd verloren. Gödei ist jetzt bis auf 4 Punkte an mich herangekommen...... Au wei... jetzt muß es in Traunstein wieder klappen, sonst bin ich den 5. Gesamtrang los....

    Ergebnis und Rennübersicht unter mylaps.com